Matomopixel

Zum Inhalt springen

Dein Leben als Quest

Mach dein Leben zu einem Spiel und damit die Welt ein bisschen besser!

Wir alle spielen gerne. Spielen macht Spaß, man kann sich austoben und lernt auch noch was dabei. Manchmal zumindest. Auf jeden Fall bei unserem Spiel der etwas anderen Art im April.

Mit dem erfahrenen Spielleiter Thomas Mönius stürzen wir uns ins Abenteuer. Beim Spiel „Enkeltauglich Leben“ geht es darum, dass ihr euch aktiv für Nachhaltigkeit einsetzt – in eurem Umfeld und so, wie es für euch realistisch ist. 

So funktioniert es

Es gibt 6 Sitzungen, bei denen ihr euch mit jeweils einem thematischen Schwerpunkt beschäftigt, euch austauscht und euch persönlichen Ziele setzt, die damit in Verbindung stehen. Das kann beim Thema „Menschenwürde“ zum Beispiel sein, selbst zu einer fairen Bank zu wechseln, die sich gegen Kinderarbeit etc. einsetzt. So baut ihr euch eure eigenen Quests mit dem Ziel, euer Leben ein wenig nachhaltiger zu gestalten. Spaß macht es außerdem auch!

Der Ablauf

  • Das Spiel startet im April.
  • Anmelden könnt ihr euch bis zum 15. Februar.
  • Zwischen April und Oktober gibt es dann monatlich ein Treffen (Donnerstag) - außer im August, denn da macht das Spiel Ferien.

Die Termine

  • Donnerstag, 22.4.2021 (18:30 – 21:00 Uhr)
  • Donnerstag, 20.5.2021 (18:30 – 21:00 Uhr)
  • Donnerstag, 17.6.2021 (18:30 – 21:00 Uhr)
  • Donnerstag, 15.7.2021 (18:30 – 21:00 Uhr)
  • Donnerstag, 16.9.2021 (18:30 – 21:00 Uhr)
  • Donnerstag, 14.10. 2021 (18:30 – 21:00 Uhr)

Kosten und andere wichtige Dinge

  • Die Teilnahme kostet euch 33 € pro Person statt regulär 60 €.
  • Mitmachen kann jede*r, der*die Interesse hat – sehr gerne auch die Erwachsenen im VCP Bayern!
  • Die Teilnehmerzahl ist auf 10 Personen beschränkt
  • Eure Anmeldung (oder eure Fragen) schickt ihr bitte an tobias.schneidervcp-bayernde
  • Anmeldeschluss ist der 15. Februar 2021

Der Hintergrund

Das Spiel "Enkeltauglich Leben" entstand erst vor wenigen Jahren im Rahmen eines Bildungsprojekts zum Thema Gemeinwohl.

Hans Glück und Tobias Trübenbach vom Katholischen Kreisbildungswerk Traunstein e.V. waren auf der Suche nach einem Format, das endlich nicht mehr über Nachhaltigkeit spricht, sondern etwas bewirkt. Außerdem sollte es Spaß machen. So entwickelten sie das Spiel "Enkeltauglich Leben", das ohne erhobenen Zeigefinger und schlechtes Gewissen auskommt.

Mehr Infos findet ihr auch auf www.enkeltauglich-leben.org